Allgemeine Geschäftsbedingunge

1. Geltungsbereich

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln sowohl jegliche kostenlose Nutzung der Online-Plattform als auch das Vertragsverhältnis zwischen Teilnehmern an kostenpflichtigen Online-Seminaren, Schulungen und Webinaren (im folgenden „Online-Veranstaltung“ genannt) und Artur Dreiling [im Folgenden „Veranstalter“]. Die Teilnahme an Veranstaltungen wird ausschließlich zu den nachfolgenden Geschäftsbedingungen ausgeführt. Abweichende Bedingungen des Kunden erkennt der Veranstalter nicht an, es sei denn, er hätte ausdrücklich und schriftlich ihre Geltung bestätigt.

2. Leistungsumfang/Zahlungsbedingungen

  1. Inhalt, Teilnahmegebühr und Zeitpunkt einer Online-Veranstaltung ergeben sich aus der jeweiligen Leistungsbeschreibung auf der Webseite des Veranstalters unter www.arturdreiling.com. Die Teilnahmegebühr versteht sich in EUR pro Person und Veranstaltungstermin inkl. der gesetzlichen MwSt.
  2. Die Bezahlung erfolgt auf Rechnung. Die Rechnung muss grundsätzlich vor Veranstaltungsbeginn beglichen sein. Ein genereller Anspruch zur Teilnahme besteht nicht. Wurden die Teilnahmegebühren bis zum Beginn der Online-Veranstaltung nicht bezahlt, ist der Veranstalter berechtigt, dem Kunden die Teilnahme an der Online-Veranstaltung zu untersagen.
  3. In Abhängigkeit von der jeweiligen Online-Veranstaltung kann der Kunde Rückfragen stellen und Informationsmaterial sowie Dokumentationsunterlagen herunterladen. Ob ein Teilnehmer diese Möglichkeiten aktiv nutzt oder der Veranstaltung passiv folgt, liegt in seinem Ermessen.

3. Anmeldung

  1. Die Anmeldung zu den Online-Veranstaltungen erfolgt über die Seite www.arturdreiling.com.
  2. Der Kunde kann dort den Anmeldevorgang zu der von ihm ausgewählten Online-Veranstaltung einleiten. Innerhalb des Anmeldevorgangs muss der Kunde die erforderlichen (Kontakt-) Daten eingeben und die Anmeldung zur Online-Veranstaltung durch Anklicken des Buttons „Teilnehmen“ abschließen.
  3. Eine Anmeldung wird mit Eingang beim Veranstalter für den Teilnehmer unter Anerkennung der hier aufgeführten allgemeinen Bedingungen verbindlich.

4. Zugang zur Online-Veranstaltung

Der Zugang der Teilnehmer zu den Online-Veranstaltungen erfolgt passwortgeschützt über das Internet. Die Teilnehmer erhalten zeitnah vor den gebuchten Online-Veranstaltungen persönliche Zugangsdaten, bestehend aus einem Benutzernamen und einem persönlichen Passwort.

5. Absage von Online-Veranstaltungen/Änderungsvorbehalt

  1. Der Veranstalter behält sich vor, eine Online-Veranstaltung wegen zu geringer Teilnehmerzahl bis spätestens zwei Wochen vor der geplanten Online-Veranstaltung oder aus sonstigen wichtigen, nicht durch den Veranstalter verursachten Gründen (z. B. unvorhersehbare Erkrankung des Referenten, höhere Gewalt), abzusagen. Bereits entrichtete Teilnahmegebühren werden dem Kunden in diesen Fällen in voller Höhe zurückerstattet. Weitergehende Haftungs- und Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen, es sei denn, diese beruhen auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten von Mitarbeitern des Veranstalters oder sonstigen Erfüllungsgehilfen.
  2. Der Veranstalter behält sich vor, notwendige inhaltliche und/oder organisatorische Änderungen vor oder während einer Online-Veranstaltung vorzunehmen, sofern und soweit diese deren Gesamtcharakter nicht wesentlich ändern.
  3. Der Veranstalter behält sch vor, kostenlose Online-Veranstaltungen ohne Angabe von Gründen abzusagen. Jegliche Haftungs- und Schadensersatzansprüche sind dabei ausgeschlossen.

6. Ablehnung und Ausschluss von Teilnehmern

  1. Der Veranstalter behält sich vor, eine Online-Veranstaltungsbuchung ohne Angabe von Gründen abzulehnen. In diesem Fall werden bereits gezahlte Gebühren vollständig zurückerstattet.
  2. Teilnehmer, die wiederholt den Ablauf der Online-Veranstaltung und die Gruppendynamik stören, sich nicht an die Vorschriften des Referenten halten, die Veranstaltung zur Anwerbung von Personen missbrauchen oder Fremdprodukte verkaufen, können durch den Veranstalter ausgeschlossen werden. In diesem Falle ist trotzdem der volle Veranstaltungspreis zu bezahlen.

7. Absage von Veranstaltungen

Treten zum Zeitpunkt einer Online-Veranstaltung auf Seiten des Kunden technische Probleme auf, die nicht vom Veranstalter zu verantworten sind, wird die Teilnahmegebühr nicht erstattet.

8. Widerrufsrecht

  1. Im Sinne des § 13 BGB steht Verbrauchern grundsätzlich ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Das Widerrufsrecht bei Online-Veranstaltungen ist im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten eingeschränkt, da es sich um Dienstleistungen handelt, die innerhalb eines genau angegebenen Zeitraums zu erbringen sind. Der Veranstalter räumt dem Kunden ein Widerrufsrecht bis Beginn einer Online-Veranstaltung ein. Wenn der Kunde von diesem Widerrufsrecht Gebrauch macht, werden Ihm die Teilnahmegebühren in voller Höhe zurückerstattet. Für diese Rückzahlung wird dasselbe Zahlungsmittel verwendet, das der Kunde bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, es wurde mit dem Kunden ausdrücklich etwas anderes vereinbart. In keinem Fall werden dem Kunden wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
  2. Die Stornierung muss der Kunde in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder über das Kontaktformular auf der Webseite des Veranstalters erklären.

9. Zufriedenheitsgarantie für Online-Seminare

Der Kunde hat das Recht, bis einschließlich der zweiten Schulungseinheit eines Online-Seminars, das Online-Seminar zu stornieren. Bereits entrichtete Teilnahmegebühren werden dem Kunden in voller Höhe zurückerstattet.

10. Urheberrechte sowie Audio- und Videoaufnahmen

  1. Die Veranstaltungsunterlagen und die Präsentationen im Rahmen der Online-Veranstaltung sind urheberrechtlich geschützt. Jedwede Video- und Audioaufnahme, Vervielfältigung von Veranstaltungsunterlagen sowie deren Weitergabe an Dritte oder sonstige Nutzung ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung des Veranstalters zulässig.
  2. Die Online-Veranstaltungen werden in Video- und Audioform aufgezeichnet. Mit der Teilnahme an einer Online-Veranstaltung erteilt der Kunde die Genehmigung zur privaten und gewerblichen Verwertung dieser Aufzeichnungen. Ein Anspruch auf Provision oder andere Zahlungen wird grundsätzlich ausgeschlossen, sofern dies nicht im Voraus schriftlich anders vereinbart wurde.
  3. Die Aufzeichnungen der Online-Veranstaltung werden denjenigen Kunden, die diese gebucht haben, im entsprechenden Online-Bereich für die Dauer von 3 Monaten zur Verfügung gestellt. Die Aufzeichnungen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder vervielfältigt noch für andere Schulungszwecke verwendet werden.

11. Haftung

  1. Für die Korrektheit, Aktualität und Vollständigkeit der Veranstaltungsinhalte, der Veranstaltungsunterlagen sowie die Erreichung der von den Teilnehmern jeweils angestrebten Ziele übernimmt der Veranstalter keine Haftung.
  2. Die Haftung des Veranstalters ist auf Vorsatz, grobe Fahrlässigkeit und die Verletzung vertragswesentlicher Pflichten beschränkt, wobei es sich um typische, bei einer Veranstaltung vorhersehbare Schäden handeln muss.
  3. Für die Teilnahme an den Online-Veranstaltungen des Veranstalters wird ein stabiler psychischer und physischer Zustand der Teilnehmer vorausgesetzt. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die angebotenen Online-Veranstaltungen kein Ersatz für medizinische oder psychotherapeutische Behandlungen sind.

12. Datenschutz und Datenspeicherung

Der Veranstalter schützt die personenbezogenen Daten seiner Teilnehmer und trifft alle erforderlichen Maßnahmen für deren Sicherheit. Die Daten werden vom Veranstalter unter Beachtung der Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), des Telemediengesetzes (TMG) sowie weiterer einschlägiger Datenschutzvorschriften zur Abwicklung, Betreuung und Auswertung der angebotenen Veranstaltungen und zum Zwecke der Optimierung des Veranstaltungsangebotes (Feedbackbögen) erhoben und verwendet nicht aber an Dritte weitergegeben. Beauftragte neutrale Dienstleister gelten nicht als Dritte, unterliegen jedoch ebenfalls den vorgenannten Bestimmungen. Der Teilnehmer kann der Verwendung seiner Daten für Werbezwecke oder für Feedbackbögen jederzeit schriftlich gegenüber Artur Dreiling, Jenaer Str. 16, 40880 Ratingen, oder per E-Mail an info@arturdreiling.com widersprechen oder Adressänderungen vornehmen lassen.

13. Schweigepflicht

  1. Der Veranstalter unterliegt keiner gesetzlichen Schweigepflicht, verpflichtet sich aber freiwillig über sämtliche private und persönliche Aussagen oder Vorkommnisse bei seinen Online-Veranstaltungen absolutes Stillschweigen zu bewahren und keine persönlichen Details, die im Verlauf der Teilnahme an den Online-Veranstaltungen bekannt werden, nach außen zu tragen.
  2. Der Kunde verpflichtet sich ebenfalls, Stillschweigen über alle privaten Aussagen und persönlichen Details anderer Teilnehmer zu bewahren.

14. Salvatorische Klausel

Sollten die Teilnahmebedingungen teilweise rechtsunwirksam oder lückenhaft sein, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen sowie des Vertrages nicht berührt. In diesem Fall verpflichten sich die Parteien, die unwirksame Bestimmung durch eine solche Regelung zu ersetzen bzw. die Lücke durch eine solche Regelung auszufüllen, mit der der von den Parteien verfolgte wirtschaftliche Zweck am ehesten erreicht werden kann.

15. Anwendbares Recht/Gerichtsstand

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Ist der Besteller Kaufmann oder juristische Person des öffentlichen Rechts ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis das für den Firmensitz des Veranstalters zuständige Gericht.

16. Anbieterkennzeichnung und ladungsfähige Anschrift

Die Anschrift des Veranstalters für Beanstandungen und sonstige Willenserklärungen sowie ladungsfähige Anschrift lautet:

Artur Dreiling
Jenaer Str. 16
40880 Ratingen
Tel.: 02102 146 32 01
info@arturdreiling.com